Die Leiter der Identitären Bewegung haben lange Zeit überlegt, wie wir die identitäre Idee auf den Punkt bringen können, um „Neulingen“ einen leichten Einsteig bieten zu können. Wir haben uns letztlich dazu entschieden, kein „offizielles“ IBÖ-Buch herauszugeben: Denn wir verstehen uns als eine lebendige Bewegung und nur was unter Spannung steht, entwickelt sich auch weiter. Ein „offizielles“ Buch würde diesem Gedanken entgegenstehen und einen Weg zur Dogmatisierung und Verkrustung einleiten.

Das führte aber auch zum Mangel an einem „Einführungswerk“, dem ich nunmehr Abhilfe schaffen möchte. In vielen internen Seminaren zu Metapolitik und Ideengeschichte wurde ich nach Unterlagen gefragt und musste abweisen. Nun beginne ich, meine Notizen zu ordnen und zu veröffentlichen.

Am Ende soll daraus ein Buch entstehen: „Die identitäre Idee“. Über die einzelnen Themen werde ich hier Bloggen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt wird es die Möglichkeit zur Vorbestellung geben. Bis dahin hoffe ich auf Unterstützung all jener, denen das Projekt genauso am Herzen liegt wie mir.

Ihr könnt mich entweder durch eine Spende per PayPal unterstützen oder ein Patreon werden.

A. POLITISCHER TEIL

  1. Was heißt identitär?
  2. Unsere Gegner
    1. Die Islamisierung
      1. Islamisierungskritik vs. Islamkritik
    2. Der Große Austausch
      1. Assimilation, Integration, Multikulturalismus
      2. Die Integrationslüge
      3. Soziale Folgen
      4. Kulturelle Folgen
  3. Identität
    1. Körper und Sprache

B. STRATEGISCHER TEIL

  1. Parteipolitik und Metapolitik

C. GENEALOGISCHER TEIL