Körper und Sprache

Wir fassen die Welt so auf, als würden wir sie bloß entdecken: Der Wahrnehmungsprozess bringe uns Dinge in unser Bewusstsein, die einseitig auf uns wirken und prinzipiell unabhängig von uns sind. Entgegen dieser Position formulierte Friedrich Georg Jünger in seinem Nietzsche-Buch: „Wir leben in einer Welt der Interpretationen“. Es ist das Bekenntnis zur Idee, dass…