Es gibt keine ### Zensur!

Heute sperrte Facebook (und dessen App Instagram) in einer koordinierten Aktion sämtliche Seiten der Identitären Bewegung Österreich und Deutschland, sowie einige Seiten der größten deutschen Oppositionspartei AfD. Angeblicher Grund: Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandards bzw. „Hassreden“ – vulgo Patriotismus.
 
Die Etablierten fürchten zunehmend um ihre Macht und wissen, dass sie in der freien Debatte mündiger Bürger keine Chance hätten. Debatten, wie sie die neuen Sozialen Medien nun einmal bieten. Deshalb sind die Sozialen Medien längst zum neuen Marktplatz und unverzichtbaren Bestandteil der Zivilgesellschaft und Demokratie geworden.
 
Die Etablierten haben dagegen nur noch ein Mittel: Sie lassen kritische Meinungen verschwinden, indem Unternehmen unter Druck gesetzt und zur Zensur gezwungen werden. Die „Big 4“ Facebook (Instagram), Google (YouTube), Amazon und Twitter haben deshalb schon vor längerer Zeit tausende Zensoren angestellt, die nichts anderes machen, als eure geäußerten Meinungen zu überprüfen.
 
Sie überprüfen damit aber nicht nur, was ihr sagen dürft, sondern auch, was ihr hören und lesen dürft. Was könnte eure Stimmung und euer Wahlverhalten für „falsche“ Parteien und Organisationen beeinflussen? Worüber dürft ihr euch selbst ein Bild machen und welche Meinungen bekommt ihr lieber nur fertig serviert?
 
Doch wir haben auch Glück, denn es entstanden in letzter Zeit mit der Blockchain-Technologie neue Plattformen, die Zensur verhindern. Auch ich war bisher zu faul, mich diesbezüglich zu informieren: aber jetzt führt kein Weg mehr daran vorbei. Denn ich will mir Meinungen und Informationen nicht vorkauen lassen, sondern weiterhin kritisch bleiben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *