Martin Sellner erhielt im Jahr 2018 eine Spende vom Christchurch-Terroristen. Zu einem Zeitpunkt, als dieser noch völlig unbekannt war und selbst Geheimdienst und Verfassungsschutz nichts von seinen wahnsinnigen Plänen wussten. Obwohl die Spende Martin Sellner persönlich erhielt, kündigte die rechtspopulistische Regierung Österreichs eine Auflösung der Identitären Bewegung an. Im heutigen Livestream gehe ich auf die Affäre ein.